Trakehner Jungzüchter treffen sich in Uslar

Interessierte Jungzüchter des Trakehner Verbandes, Zuchtbezirk Niedersachsen/Hannover, kamen am 18.&19.Mai nach Uslar.

Regelmäßig treffen sich Jugendliche im Alter von 9 bis 22 Jahren um ihr Wissen „rund um die Trakehner Pferde Zucht“ auf Auktionen, Hengstmarkt, Bundesturnier und Zuchtstätten zu erweitern. Die größeren Jungzüchter helfen hier auch aktiv mit und entlasten die Akteure.

An diesem Wochenende kamen sie nach Uslar. Am Samstag wurde das “Freispringen” auf dem Eichenhof unter der Leitung von Gisela Gunia gelernt. Dabei sollen die Pferde ohne Sattel und Reiter über 4-5 Hindernisse springen. Anschließend wurden die Fohlen aus dem Jahrgang 2019 mit ihren Müttern vorgestellt.

Am Sonntag trafen sich die Jugendlichen mit ihren Betreuern Nina Beran, aus Holm, und Carmen Grimm, aus Holm, auf dem Schwalbenhof in Uslar. Die Tierarztpraxis, Landwirtschaft und Pferdezucht bot viele interessante Eindrücke. Hier wird fachkundig gezüchtet, Fohlen aufgezogen, selber ausgebildet und auf Eintragungsplätzen, Turnieren und Stutenleistungsprüfungen vorgestellt. Tierärztin Kira Jörn erklärte interessant und eindrucksvoll die 1.Hilfe beim Pferd anhand der 8jährigen Trakehner Stute Sajuri. Die amerikanischen Miniaturpferde waren für die Jugendlichen ein Hingucker und wären am Liebsten mitgenommen worden.Zum Abschluss gab es ein leckeres Mittagessen mit anschließenden Kaffee und Kuchen. Alle waren sich einig: ein lehrreiches Wochenende wurde bei herrlichem Wetter in Uslar genossen.