Stutenleistungsprüfung in Hannover

Bericht von Ilonka Danowski:

Am 15. Juni fand wie immer im wunderschönen Reiterstadion die diesjährige Feldprüfung unsere Zuchtbezirkes statt. In gewohnt ruhiger Atmosphäre konnten die jungen Stuten ohne Zeitdruck beim Freispringen und unter dem Sattel ihre Qualitäten zeigen.

Das Richterduo Hans – L. Britze und Jürgen Mönckemeyer sah am Ende mit der Gesamtnote 8,5 die Schimmelstute Tea Cup vorn. Die seinerzeit bei der ZSE als beste Springstute herausgestellte Tochter des Exclusiv konnte auch jetzt, nach der Geburt von vier Fohlen, in einer „Babypause“ am Sprung überzeugen und machte auch unter dem Sattel ein gutes Bild. Herzlichen Glückwunsch ins Gestüt Hämelschenburg, wo Beate Langles im nächsten Jahr bereits wieder ein Fohlen von ihr erwarten wird!

Beste Dreijährige wurde die aus Westfalen angereiste Santa Indira, eine Ivanhoe – Tochter, die mit gleichermaßen hohen Noten in allen Teildisziplinen die Erwartungen ihres Züchters Dr. Peter Richterich voll erfüllte und viele bewundernde Blicke auf sich zog.

Ein Dankeschön geht an die Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre, die Sponsoren der Ehrenpreise, die Richter, Fremdreiter Stefan Blanken, der mit viel Gefühl und sehr gekonnt die Stuten vom Sattel aus bewertete und nicht zuletzt an alle Aussteller, die ihre Stuten gut vorbereitet in Hannover vorgestellt haben! Und ebenfalls DANKE an den Reitverein Hannover, dass wir Jahr für Jahr dort so tolle Veranstaltungen durchführen können!

Fotos von einigen der teilnehmenden Stuten von Dr. Peter Richterich – vielen Dank an die freundliche Überlassung des Bildmaterials!