2022 Stutenleistungsprüfung

Stutenleistungsprüfung in Uslar

Bereits am 25.09.2022 fand auf dem Trakehnergestüt Eichenhof in Uslar eine
Stutenleistungsprüfung statt, die als Feldprüfung ausgeschrieben war.
Insgesamt 12 Stuten waren für das inkludierte Freispringen, die Überprüfung der
Grundgangarten unterm Sattel in Form einer gerittenen Aufgabe, sowie des
Fremdreitertests im Katalog vermerkt. Von den gemeldeten Stuten traten 11 zur Prüfung an.
Als Richter fungierten Jürgen Mönkemeyer, Eimen-Vorwohle und Neel-Heinrich Schoof,
Neumünster, als bewährte Fremdreiterin durften wir Sandra Frieling aus Balge begrüßen.
Die Richter und Zuschauer sahen ein qualitativ sehr gutes Starterfeld, aus dem insgesamt 5
Stuten mit einer Wertnote von 8,0 und besser herausstachen.
Die SLP gewann letztendlich die aus Bayern angereiste Prämienstute Luxusliebe II, von
Freiherr v. Stein aus der Pr.u.St.Pr.St. Luxusperle v. Singolo, aus der Zucht und dem Besitz
von Dr. Andreas Wezel, Burgkirchen. Luxusliebe II erreichte eine Gesamtnote von 8,32
und konnte auch Richter und Fremdreiterin beeindrucken, die jeweils die Noten 8,5 für die
Rittigkeit vergaben. Damit konnte die Stute ihre hohe Qualität, welche Sie bereits während
der zentralen Eintragung in Bayern unter Beweis stellte, ebenfalls unter dem Sattel zum
Ausdruck bringen, hervorragend vorgestellt von Greta Höjbert.
Den Silberrang konnte sich die Prämienstute Teichblüte v. Undercover aus der ESt. Tarya v.
Hirtentanz sichern. Die Stute stammt aus der Zucht von Gisela Gunia, Uslar und ist im Besitz
der Sieberthof GbR von Levi Dittrich und Tobias Hallert aus Eschershausen.
Mit der höchsten Freispringnote am Prüfungstag von 9,0 und reiterlich bestens vorgestellt
von Franziska Weid, konnte sich Teichblüte eine Gesamtendnote von 8,25 verdienen.

Weitere Stuten mit einer Endnote von 8,0 und besser waren:
Pr.St. Grace Kelly v. Schwarzgold a.d. Pr.St. Gandera von Banderas
Züchter: ZG Hella Kunz und Horst Ebert, Neckarsteinach
Besitzer: Stall Ebert, Neckarsteinach
Reiterin: Greta Höjbert
Endnote: 8,2

Schwalbenflocke v. Sir Donnerhall I a.d. ESt. u. St.Pr.St. Schwalbenfeder v. Totilas
Züchter: Beate Langels, Gestüt Hämelschenburg
Besitzer: Beate Langels, Gestüt Hämelschenburg
Reiterin: Jasmin Dettke
Endnote: 8,13

Pr.St. Herba v. Imperio a.d. Heart’s Desire v. Herbstkönig
Züchter: Herrmann Bredemeier, Petershagen
Besitzer: Herrmann Bredemeier, Petershagen
Reiterin Ulrike Hatzl
Endnote: 8,05

Ein herzliches Dankeschön geht an Sandra Frieling als Fremdreiterin, die sich, wie immer,
hervorragend auf jede einzelne Stute einstellen konnte und die jeweilige Qualität prima zum
Ausdruck brachte.
Ein ganz großer Dank geht an das gesamte Team um des Trakehnergestüt Eichenhof, die ein
perfektes Ambiente in der frisch „aufpolierten“ Reithalle zur Verfügung gestellt haben.
So konnten Reiter, Helfer und Zuschauer einige schöne Stunden im Solling verbringen, bei
bester Verpflegung durch die Helfer hinter dem Tresen. So macht SLP Spaß!
Vielen Dank für Eure Mühe, wir kommen gerne wieder.
Björn Hanke
Oktober 2022

Fotos bereitgestellt von  Meike Düsterwald und können käuflich erworben werden.
Vielen Dank für diese tollen Fotos.

 

 


Stutenleistungsprüfung in Hannover

Bericht von Ilonka Danowsi:

Am 15. Juni fand wie immer im wunderschönen Reiterstadion die diesjährige Feldprüfung unsere Zuchtbezirkes statt. In gewohnt ruhiger Atmosphäre konnten die jungen Stuten ohne Zeitdruck beim Freispringen und unter dem Sattel ihre Qualitäten zeigen.

Das Richterduo Hans – L. Britze und Jürgen Mönckemeyer sah am Ende mit der Gesamtnote 8,5 die Schimmelstute Tea Cup vorn. Die seinerzeit bei der ZSE als beste Springstute herausgestellte Tochter des Exclusiv konnte auch jetzt, nach der Geburt von vier Fohlen, in einer „Babypause“ am Sprung überzeugen und machte auch unter dem Sattel ein gutes Bild. Herzlichen Glückwunsch ins Gestüt Hämelschenburg, wo Beate Langles im nächsten Jahr bereits wieder ein Fohlen von ihr erwarten wird!

Beste Dreijährige wurde die aus Westfalen angereiste Santa Indira, eine Ivanhoe – Tochter, die mit gleichermaßen hohen Noten in allen Teildisziplinen die Erwartungen ihres Züchters Dr. Peter Richterich voll erfüllte und viele bewundernde Blicke auf sich zog.

Ein Dankeschön geht an die Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre, die Sponsoren der Ehrenpreise, die Richter, Fremdreiter Stefan Blanken, der mit viel Gefühl und sehr gekonnt die Stuten vom Sattel aus bewertete und nicht zuletzt an alle Aussteller, die ihre Stuten gut vorbereitet in Hannover vorgestellt haben! Und ebenfalls DANKE an den Reitverein Hannover, dass wir Jahr für Jahr dort so tolle Veranstaltungen durchführen können!

Fotos von einigen der teilnehmenden Stuten von Dr. Peter Richterich – vielen Dank an die freundliche Überlassung des Bildmaterials!